Gottes Mühlen

Friedrich Gontard, jung, gut aussehend, mit melancholischem Blick, ist Kriminalkommissar und wird mit der Aufklärung eines Kindsmordes in der südpfälzischen Provinz beauftragt. Es ist das Jahr 1957. Der immer noch vom Krieg traumatisierte Gontard taucht in Pfaffenbronn ein in einen Mikrokosmos, der wie in einer Zeitreise zehn Jahre zurückzuliegen scheint.

 

Dem jungen Mann aus bildungsbürgerlichem Frankfurter Haus ist hier alles nicht frei und offen genug. Die Stimmung im Dorf braut sich zusammen. Des Mordes verdächtigt wird der Außenseiter Otto Straub… Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

 

Mit "Gottes Mühlen", dem spannenden ersten Fall des Kriminalkommissars Gontard, einem melancholischen Literaturenthusiasten aus bürgerlichem Frankfurter Haus, führt uns Lilo Beil zurück in die Fünfzigerjahre, in die Gegend um ihren Geburtsort, ganz in der Nähe der Grenze zu Frankreich. Vielleicht wird uns die sympathische Figur des Ermittlers Friedrich Gontard zukünftig noch häufiger begegnen…

 

Lilo Beil
Gottes Mühlen

Conte Krimi 3

erschienen März 2007
182 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-936950-49-6
Preis € 9,90