Vielleicht auch träumen

"Vielleicht auch träumen"

 

Entsetzt, aber nicht wirklich überrascht, stößt die pensionierte Lehrerin Charlotte Rapp auf die Todesanzeige einer ehemaligen Schülerin. Sie erinnert sich an die sensible, meist depressive Cornelia, die eine große Leidenschaft für Shakespeare hegte.

 

Eine Faszination, die ihr während einer Kursfahrt nach England beinah zum Verhängnis wurde. Bei der Beerdigung trifft Charlotte auf die Schulclique der jungen Frau.

 

Auch Kommissar Guldner gehört zur Trauergesellschaft, allerdings in dienstlicher Angelegenheit: Er ermittelt zur Todesursache, stellt die Ermittlungen aber schnell ein. Doch als zwei weitere Leichen gefunden werden, wird der Fall neu aufgerollt.

 

Mit ihrem neuesten Krimi, der zugleich eine Hommage an Shakespeare und die englische Literatur ist, stellt Lilo Beil ein weiteres Mal ihr Können und ihr schriftstellerisches Feingefühl unter Beweis und erzählt eine fesselnde und dramatische Geschichte. - Conte Verlag -

 

ISBN 978-3-95602-086-5
ca. 180 Seiten, Paperback
11,90 Euro
Erscheint im März 2016

Terminkalender 2017

 

 

 

SOMMERPAUSE

 

 Sa/So, 16./17.September

jeweils von 11-18 Uhr

Offenes Atelier bei Jürgen Richter Lampertheim im Rahmen des Kultursommers Südhessen (KUSS).

Martin-Kärcher-Str. 70

Unser Team, im dritten Jahr dabei:

Jürgen Richter, Ilse Stenzel, Gregor Dillmann, Ehepaar Lang, Günter Baus als Vorsitzender der Lebenshilfe Lampertheim. Der Einrichtung "Schwalbennest" kommt ein Großteil des Erlöses unserer Aktion zu.

Es gibt: Kunst, Literatur, Flammkuchen und französischen Wein, eine Tombola und Besucher-Malen.

Mein Beitrag:

Ich lese aus meinem neuen Krimi zum Lutherjahr "Ein feste Burg" und diverse Kurzkrimis an beiden Tagen jeweils ab 14.30 Uhr.

Unter: tip-verlag.de gibt es den Bericht von Sigrid Samson "Künstlerisches und Gaumenfreuden bei Geselligkeit für einen guten Zweck".

 

Samstag, 23.9.2017

Lesung am TATORT !

Nikolauskapelle Klingenmünster 16 Uhr

Ich lese aus meinem Krimi zum Lutherjahr 2017, "Ein feste Burg".

Eintritt frei.

Eine Spende zur Restaurierung der Kapelle wird erbeten.

P.S. Klingenmünster ist mein Geburtsort und  "Ort des Geschehens" in  EIN FESTE BURG.

 

Frankfurter Buchmesse 2017 (11.-15.10.): Gastland Frankreich:

dazu eine kleine Info zu meinen  Frankreich-relevantesten Büchern, die ich hier nennen möchte für Interessierte:

1."Maikäfersommer", mein Non-Krimi, ist durchzogen von der Atmosphäre der Elsass-Nähe meines Kindheitsdorfes Winden.

2."Gottes Mühlen", Gontard I,

ist ein Krimi gewordener "Maikäfersommer" über die Verdrängungen der braunen Vergangenheit in der Adenauerära.

Elsassnähe. KZ Struthof.

3."Die schlafenden Hunde", Gontard III,

über ein ermordetes französisches Au-Pair-Mädchen und die Schatten der Vergangenheit.

Gontard ermittelt u.a. in Arras, bei den Schti`s.

4. "Die Mauern des Schweigens", Gontard V, worin die Briefe der Liselotte von der Pfalz, Schwägerin des Sonnenkönigs, eine wichtige Rolle spielen.

5."Das gläserne Glück", Gontard VI, über die Deportation nach GURS in Südfrankreich und über Lalique-Kunst. Einige Kapitel spielen in Frankreich. Die ersten Kapitel führen den Leser nach Wissembourg und dort ins Café Rebert.

6."Die Reise des Engels", Gontard VII,  über den 1. Weltkrieg und das Schicksal eines an der Somme gefallenen Künstlers.

Eine versteckte Hommage an den Bildhauer Oskar Kneller (mit 22 Jahren1916 in Thiepval gefallen), den Cousin meiner lieben Oma Elsa Knapp, geborene Kneller.

 

Freitag,13.10.2017

Öffentliche Bibliothek Wiesloch

Preisverleihung des Krimiwettbewerbs des Kulturforums Südliche Bergstraße

Ab 18.30

Danach Lesungen an 5 Tatorten. Ich lese meine beiden Kurzkrimis "Lottis Festmahl" aus der Wellhöfer-Anthologie "Blutworschtblues" und

"Die Leseratte" aus meinem Conte-Buch "Mord auf 4 Pfoten" vor. Die beiden Stories gehörten zu den Gewinnern des Ausschreibens.

Der genaue Leseort wird bekanntgegeben.

 

Samstag, 14.10.2017

Stadtbibliothek

74915 Waibstadt

Alte Sinsheimerstr. 32

15 Uhr

Ich lese aus "Ein feste Burg".

Eintritt frei.

 

 

Donnerstag, 19.10.2017

Gemeindebücherei

69514 Laudenbach/Bergstraße.

Schillerstraße 6

19 Uhr 30

Ich lese aus dem Krimi zum Luther-Jahr "Ein feste Burg". Eintritt frei.

 

Donnerstag, 26.10. 2017

Rheinzabern/Südpfalz

Kleines Kulturzentrum

19 Uhr 30

Im Rahmen des Reformations-Jubiläums und der Wanderausstellung "Lutherbilder" lese ich aus dem Krimi zum Luther-Jahr

"Ein feste Burg" zusammen mit Claudia Schmid.

Musikalische Umrahmung durch Dr. Eric Fabian am Piano.

 

In der Lutherstadt WORMS lese

ich am Donnerstag, den 2.November 2017

19 Uhr

Museum Heylshof

Stephansgasse 9

aus meinem aktuellen Krimi zum Luther-Jahr

"Ein feste Burg".

Musikalische Umrahmung durch Dr.Eric Fabian am Piano.

Eintritt frei

Eine Spende für das Museum ist nicht unerwünscht.

 

Dienstag, 7.11.2017

Wallstadt

Seniorenkreis Christ-König

15 Uhr

"Rund ums Pfarrhaus":
Lilo Beil liest Spannendes und Amüsantes aus ihren nichtkriminalistischen und kriminalistischen Werken und aus ihrem neuen Krimi zum Lutherjahr "Ein feste Burg".

Näheres demnächst.

 

Donnerstag, 30.11.2017

20 Uhr

ROTES HAUS Rimbach/Zotzenbach

Weihererweg

Adventslesung.

Eintritt frei.

Eine Spende zum Erhalt des Museums wird erbeten.

 

 

 

SOMMERPAUSE

 

 Sa/So, 16./17.September

jeweils von 11-18 Uhr

Offenes Atelier bei Jürgen Richter Lampertheim im Rahmen des Kultursommers Südhessen (KUSS).

Martin-Kärcher-Str. 70

Unser Team, im dritten Jahr dabei:

Jürgen Richter, Ilse Stenzel, Gregor Dillmann, Ehepaar Lang, Günter Baus als Vorsitzender der Lebenshilfe Lampertheim. Der Einrichtung "Schwalbennest" kommt ein Großteil des Erlöses unserer Aktion zu.

Es gibt: Kunst, Literatur, Flammkuchen und französischen Wein, eine Tombola und Besucher-Malen.

Mein Beitrag:

Ich lese aus meinem neuen Krimi zum Lutherjahr "Ein feste Burg" und diverse Kurzkrimis an beiden Tagen jeweils ab 14.30 Uhr.

Unter: tip-verlag.de gibt es den Bericht von Sigrid Samson "Künstlerisches und Gaumenfreuden bei Geselligkeit für einen guten Zweck".

 

Samstag, 23.9.2017

Lesung am TATORT !

Nikolauskapelle Klingenmünster 16 Uhr

Ich lese aus meinem Krimi zum Lutherjahr 2017, "Ein feste Burg".

Eintritt frei.

Eine Spende zur Restaurierung der Kapelle wird erbeten.

P.S. Klingenmünster ist mein Geburtsort und  "Ort des Geschehens" in  EIN FESTE BURG.

 

Frankfurter Buchmesse 2017 (11.-15.10.): Gastland Frankreich:

dazu eine kleine Info zu meinen  Frankreich-relevantesten Büchern, die ich hier nennen möchte für Interessierte:

1."Maikäfersommer", mein Non-Krimi, ist durchzogen von der Atmosphäre der Elsass-Nähe meines Kindheitsdorfes Winden.

2."Gottes Mühlen", Gontard I,

ist ein Krimi gewordener "Maikäfersommer" über die Verdrängungen der braunen Vergangenheit in der Adenauerära.

Elsassnähe. KZ Struthof.

3."Die schlafenden Hunde", Gontard III,

über ein ermordetes französisches Au-Pair-Mädchen und die Schatten der Vergangenheit.

Gontard ermittelt u.a. in Arras, bei den Schti`s.

4. "Die Mauern des Schweigens", Gontard V, worin die Briefe der Liselotte von der Pfalz, Schwägerin des Sonnenkönigs, eine wichtige Rolle spielen.

5."Das gläserne Glück", Gontard VI, über die Deportation nach GURS in Südfrankreich und über Lalique-Kunst. Einige Kapitel spielen in Frankreich. Die ersten Kapitel führen den Leser nach Wissembourg und dort ins Café Rebert.

6."Die Reise des Engels", Gontard VII,  über den 1. Weltkrieg und das Schicksal eines an der Somme gefallenen Künstlers.

Eine versteckte Hommage an den Bildhauer Oskar Kneller (mit 22 Jahren1916 in Thiepval gefallen), den Cousin meiner lieben Oma Elsa Knapp, geborene Kneller.

 

Freitag,13.10.2017

Öffentliche Bibliothek Wiesloch

Preisverleihung des Krimiwettbewerbs des Kulturforums Südliche Bergstraße

Ab 18.30

Danach Lesungen an 5 Tatorten. Ich lese meine beiden Kurzkrimis "Lottis Festmahl" aus der Wellhöfer-Anthologie "Blutworschtblues" und

"Die Leseratte" aus meinem Conte-Buch "Mord auf 4 Pfoten" vor. Die beiden Stories gehörten zu den Gewinnern des Ausschreibens.

Der genaue Leseort wird bekanntgegeben.

 

Samstag, 14.10.2017

Stadtbibliothek

74915 Waibstadt

Alte Sinsheimerstr. 32

15 Uhr

Ich lese aus "Ein feste Burg".

Eintritt frei.

 

 

Donnerstag, 19.10.2017

Gemeindebücherei

69514 Laudenbach/Bergstraße.

Schillerstraße 6

19 Uhr 30

Ich lese aus dem Krimi zum Luther-Jahr "Ein feste Burg". Eintritt frei.

 

Donnerstag, 26.10. 2017

Rheinzabern/Südpfalz

Kleines Kulturzentrum

19 Uhr 30

Im Rahmen des Reformations-Jubiläums und der Wanderausstellung "Lutherbilder" lese ich aus dem Krimi zum Luther-Jahr

"Ein feste Burg" zusammen mit Claudia Schmid.

Musikalische Umrahmung durch Dr. Eric Fabian am Piano.

 

In der Lutherstadt WORMS lese

ich am Donnerstag, den 2.November 2017

19 Uhr

Museum Heylshof

Stephansgasse 9

aus meinem aktuellen Krimi zum Luther-Jahr

"Ein feste Burg".

Musikalische Umrahmung durch Dr.Eric Fabian am Piano.

Eintritt frei

Eine Spende für das Museum ist nicht unerwünscht.

 

Dienstag, 7.11.2017

Wallstadt

Seniorenkreis Christ-König

15 Uhr

"Rund ums Pfarrhaus":
Lilo Beil liest Spannendes und Amüsantes aus ihren nichtkriminalistischen und kriminalistischen Werken und aus ihrem neuen Krimi zum Lutherjahr "Ein feste Burg".

Näheres demnächst.

 

Donnerstag, 30.11.2017

20 Uhr

ROTES HAUS Rimbach/Zotzenbach

Weihererweg

Adventslesung.

Eintritt frei.

Eine Spende zum Erhalt des Museums wird erbeten.